Sensei Dani

Sensei Dani hat zuerst mit 13 Jahren Shukokai Karate begonnen. Nach einem Jahr musste er aber mit Karate aufhören. In dieser Zeit hatte er aber das Glück zweimal in einem Gasshuku, Trainingsseminar, von Soke Shigeru Kimura teilzunehmen. Er errinnert sich heute noch mit grosser Hochachtung an diese Lehrzeit mit Soke Kimura. Zwischenzeitlich hat er einige andere Kampfkünste ausprobieren können.

 

Im 16. Lebensjahr begann Sensei Dani wieder mit Shukokai Karate. Die Faszination nach Perfektion der Karatetechniken, seiner Selbst und des Wettkampfes packte Ihn. So kam es, dass er mit blauem Gürtel, 5.Kyu, vom National Kadercoach Shihan Steve Lunt ins Kader aufgenommen wurde.

Nach Ausprobieren diverser anderer Karatestile, wusste er aber, dass Kimura Shukokai das Karate für Ihn war.

 

Seine Erfolge kamen nach jahrelangem Training bei Shihan Steve Lunt.

- Vizeweltmeister  2000 Berlin

- Weltmeister       2002 Birmingham

- Weltmeister       2004 Kapstadt

- Weltmeister       2008 Zürich

- Bronze Team Kampf 2008 Zürich

- Europameister 2015 in Luzern

- Silber in EM bei Team Kampf für die Schweiz 2015

- Silber in WM Kampf in Schweden 2018

- Bronze in WM bei Team Kampf für Schweiz 2018

dies sind einige wichtige Internationale Titel die er erkämpft hat.

 

Nach all diesen Erfolgen, das trainieren des KSI Kaders, das unterrichten der Kinder und Erwachsene im Dojo von Shihan Steve hat er jetzt mit seiner Frau und Familie seinen grössten Wunsch erfüllt.

Ein eigenes Dojo, wo er und seine Frau ihr grosses Know-how an Ihre Schüler weitergeben können.

 

interview_dani_k_finale.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.1 KB

Möchten Sie mehr über KSI Karate Limmattal erfahren und so immer auf dem neuesten Stand sein?

 

Dann melden Sie sich beim Newsletter an.

 

Oss

Club Kimura Cup

Fotos

Kimura Cup 2019

30.Juni 2019 Jona

In Jona wird dieses Halbjahr das nächste KSI Kimura Cup stattfinden.

 

Haltet Euch den Termin frei. Wir freuen uns darauf.

Self Defense

Start: 3.11.

Stundenplan

ab 21.10.2019

2019_10_Kurse+Preise.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.5 KB