Sensei Nina

Der Kampfsport hatte für mich schon immer eine Faszination. Als junges Mädchen habe ich Judo gemacht. Nach erster Begeisterung hatte ich immer mehr Mühe mit der Nähe. Für viele Jahre danach war Handball meine Leidenschaft.

 

Durch meine Nichte durfte ich Shihan Steve Lunt kennen lernen. Bei einer Karateshow war meine Nichte schon im Showteam dabei, was der Grund eines Besuches war. Das Shukokai Karate begeisterte mich so sehr, dass ich danach selber damit angefangen habe. Seitdem bin ich mit dem "Karatevirus" angesteckt.

 

Karate ist für mich eine Möglichkeit mein Körpergefühl bis zur Perfektion zu steigern. Die Schnelligkeit und die Kraft fasziniert mich immer wieder von Neuem. Der Kampf, das Spiel, die mentale Kraft und seine Grenzen zu überschreiten bringt mir in meinem Privatleben ganz viel Stärke und Ausgeglichenheit.

 

Ich bin selbst Mutter von 3 Kindern, und dadurch viel gefordert. Karate gibt mir Ruhe und Kraft für Sie. Seit cirka 8 Jahren trainiere ich die Kinder im Honbu Dojo Adliswil. Ich freue mich jedesmal von Neuem die Kinder auf Ihrem Weg begleiten zu dürfen.